Wir suchen Berg- und Maschinenmann/-frau

Die BsS Bergsicherung Sachsen bietet Ausbildungen zum staatlich anerkannten Berg- und Maschinenmann/-frau an. Die sehr praktisch ausgerichtete Ausbildung dauert zwei Jahre und wird in der Fachrichtung ‚Vortrieb und Gewinnung‘ gelehrt. Die Auszubildenden werden vor allem im Bereich der bergmännischen Spezialarbeiten eingesetzt. Ob in Werkstätten, in Grubengebäuden oder auf Baustellen unter als auch über Tage, die Auszubildenden lernen in der Zeit der Ausbildung unterschiedliche Einsatzorte kennen und haben so die Möglichkeit, das erworbene theoretische Wissen praktisch anzuwenden.

Theorie trifft Praxis
Unter Anleitung erfahrener Bergleute erlernen die Azubis das Lesen technischer Zeichnungen und markscheiderischer Darstellungen, die Grundfertigkeiten der Metallbearbeitung und -verarbeitung sowie bergmännische Grundfertigkeiten in der Fachrichtung ‚Vortrieb und Gewinnung‘. Letztgenannte umfasst das Bohren in Mineral- und Nebengestein sowie das Gewinnen, Lösen, Laden und Abfördern der Gesteine.

Außerdem werden in der Ausbildung auch Fertigkeiten zum Ausbau und Unterhalt von Grubenbauen erlernt sowie der Umgang mit Einrichtungen der Wetterführung („Belüftung“) trainiert.

Sicherheit ist das A und O
Natürlich wird Sicherheit bei uns großgeschrieben: Neben den fachspezifischen Ausbildungsinhalten bekommen die Auszubildenden einen Überblick über die Grundlagen im Arbeitsschutz, in der Unfallverhütung sowie im Gesundheitsschutz. Alle Arbeiten werden unter Beachtung der einschlägigen gesetzlichen Vorschriften und Sicherheitsbestimmungen durchgeführt. Die genauen Arbeitsanweisungen werden gemeinsam im Team besprochen und durch den Einsatz von neusten Rahmentechnologien umgesetzt.

Du hast Interesse an dem vielseitigen Ausbildungsberuf Berg- und Maschinenmann/-frau? Dann melde Dich bei uns und bewirb Dich unter info@bss-bergsicherung-sachsen.de